Jenny, 21, Berlin

Jenny

Wie bist du zum Fundraising gekommen?

Ich wurde auf der Straße von einem Mitarbeiter angesprochen und der Job hat mir von Anfang an zugesagt.

Was waren deine Erwartungen an diesen Job?

Mein Ziel war es meine rhetorischen Fähigkeiten zu verbessern und schlagfertiger zu werden. Dazu hatte ich Lust drauf etwas anderes als Job auszuprobieren und diese Erfahrungen zusammen mit anderen jungen Leuten im Team zu teilen.

Warum hast du den Job gemacht bzw. warum bist du noch dabei und wem würdest du den Job empfehlen?

Ich wollte gerne einen unkonventionellen Job ausüben und finde es sehr spannend, dass jeder Tag einer neuen Herausforderung gleicht. Natürlich gefällt mir auch die offene und lockere Art, die innerhalb der Teams herrscht.

Empfehlen würde ich diesem Job jedem der in höchstem Maße kommunikativ ist, eine offene Art mitbringt und mit seiner charismatischen Art überzeugen kann.

Inwiefern hat dich die Tätigkeit im Fundraising verändert?

In gewissen Situationen bin ich direkter und selbstbewusster geworden. Ich kann meine Meinung mittlerweile besser und sicherer vertreten.

Hast du noch weitere Ziele in diesem Job oder wirst du zurückkommen?

Ich möchte bald mal mehr als sieben Fördermitglieder an einem Tag gewinnen, meine Leistung festigen und dann auch gerne mal Verantwortung für ein Team übernehmen.

Wie lautet dein abschließendes Statement?

Y E A H!